Verwendung von Cookies

Diese Website verwendet Cookies. Durch Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung zu. Details entnehmen Sie hier.

MANCHING_30.jpg

MEWA Manching

Von Nürnberg bis Rosenheim, von Augsburg bis Passau

MEWA Manching

MEWA in Manching kennzeichnen vier Jahrzehnte Innovation und Wachstum. Der im Südosten Deutschlands gelegene Betrieb versorgt Kunden in Bayern in einem Einzugsgebiet von Nürnberg bis Rosenheim und von Augsburg bis Passau. Er gehörte immer schon zu den Vorreitern bei der Einführung innovativer Techniken und Verfahren.



Bereits zur Eröffnung im Jahr 1973 glänzte MEWA am neuen Standort bei Ingolstadt nicht nur durch moderne Wasch- und Pflegetechniken, sondern auch mit einer Abwasseraufbereitungsanlage – lange bevor in anderen Unternehmen das Umweltgewissen erwachte und damit im Deutschland der frühen siebziger Jahre eine echte Ausnahmeerscheinung. An den Start ging MEWA in Manching mit einem Betrieb für Putztücher. Ein Jahrzehnt später wurde der Grundstein für den Erweiterungsbau zur Pflege von Berufskleidung gelegt.



Erster RABC-zertifizierter Betrieb


Kurz nach dem Jahrtausendwechsel gewann das Thema Hygiene zunehmend an Bedeutung für Textil-Dienstleister und ihre Kunden. MEWA führte deshalb ein spezielles Verfahren ein, das RABC-System („Risk Analysis and Biocontamination Control-System“) und wäscht die Berufskleidung seitdem entsprechend der Norm EN 14065. Erster, seit 2001, zertifizierter Standort war erneut MEWA Manching. Und für das Rund-um-Sorglos-Paket, das MEWA für Businesskleidung anbietet, punktet MEWA Manching seit 2011 mit einer besonders umweltfreundlichen Anlage für die Pflege von Anzügen und Kostümen.



MEWA Manching wuchs kontinuierlich. Steigende Kundenzahlen erforderten mehr Kapazitäten. Betriebsgebäude wurden erweitert, die Effizienz der Prozess- und Umweltanlagen intensiviert. Kein Wunder, dass – als 2009 der europäische Textil-Serviceverband E.T.S.A. in München tagte – auch ein Besuch bei MEWA in Manching auf der Tagesordnung stand.



Inzwischen beschäftigt MEWA in Manching 540 Mitarbeiter. Sie betreuen 11.600 Kunden und erzielen einen Umsatz von 61,7 Millionen Euro. Monatlich werden in Manching 10,4 Millionen Putztücher gewaschen und 119.600 Menschen gehen in Berufskleidung aus Manching zur Arbeit – fast so viele wie Ingolstadt Einwohner hat. Zum Kundenportfolio gehören Unternehmen aus vielen Branchen und jeder Größe: Vom Bäcker mit kleinem Team in der Nachbarschaft bis hin zum Automobilhersteller mit großer Belegschaft in der Landeshauptstadt München.



Lebendige Farbigkeit


Was unsere Betriebe gleichzeitig vereint und unterscheidet, ist ihre Gebäudegestaltung: Der international renommierte Farbgestalter Friedrich Ernst von Garnier und Farbdesigner Peter Zoernack entwickelten – auf der Basis eines lebendigen Farbkonzeptes – für die Standorte der MEWA Gruppe ein stringentes Erscheinungsbild ihrer Innen- und Außenarchitektur. Es vermittelt auf den ersten Blick die Innovationskraft und das Bewusstsein für eine nachhaltige Produktion im Unternehmen. Doch es variiert von Betrieb zu Betrieb: Angepasst an das regionale Umfeld stellt die jeweilige Farbigkeit eine Verbindung zum Standort her.



In Manching, einem Betrieb der von Peter Zoernack gestaltet wurde, bestimmen helle Blautöne das Bild. Sie verbinden die exponiert stehenden Gebäude der bayerischen Gesellschaft miteinander sowie mit der Farbigkeit des Himmels.

So erreichen Sie uns

Telefon: +49 8459 82-0

Fax +49 8459 82-299

MEWA Textil-Service AG & Co. Manching OHG

Hermann-Gebauer-Platz 1

85077 Manching