Verwendung von Cookies

Diese Website verwendet Cookies. Durch Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung zu. Details entnehmen Sie hier.

Weltumwelttag: Wie Mehrweg-Putztücher dazu einen Beitrag leisten

Am 5. Juni 1972, dem Eröffnungstag des ersten Weltumweltgipfels in Stockholm, wurde der Weltumwelttag offiziell vom United Nations Environment Programme (UNEP, Umweltprogramm der Vereinten Nationen) ausgerufen. Seitdem gilt der 5. Juni jedes Jahr international als Tag der Umwelt. Das MEWA Mehrweg-Putztuchsystem leistet in Werkstätten und Produktionshallen dazu einen täglichen Beitrag: Es reinigt Maschinen und Anlagen und unterstützt den Ressourcenschutz.

Zuhause kann man es sich gar nicht mehr anders vorstellen: Glas, PET oder Aludosen wandern nicht mehr in den Abfall, sondern werden zur Wiederverwertung in Sammelstellen abgegeben. Auch Papier und Kartons werden regelmäßig fein verschnürt an den Straßenrand gestellt. Der Vorteil: Kostenersparnis bei den Entsorgungsgebühren und ein gutes Gefühl, was den Umweltschutz betrifft.

Prozesse optimieren – Produktivität erhöhen – Kosten minimieren
Da fragt sich der Produktionsleiter zu Recht, ob es für die verarbeitende Industrie nicht analoge, verbraucherfreundliche und umweltverträgliche Verbrauchsgüter und Dienstleistungen gibt, die nach dem gleichen Prinzip funktionieren? Solche gibt es tatsächlich! So bietet das Unternehmen MEWA seit mehr als hundert Jahren ein industrielles Mehrweg-Putztuch an, welches im Kreislauf von Bereitstellen, Holen, Waschen und wieder Ausliefern funktioniert. Ein umfangreiches Produkt- und Serviceangebot sind überzeugende Gründe für einen Umstieg von Einwegpapier zu textilen Mehrweg-Putztüchern. Relevante, auf die Kundenbedürfnisse abgestimmte Mehrwerte zeichnen das Putztuchsystem von MEWA aus.

Leistungsstarke Tücher. Sie sichern ein effizientes, angenehmes Arbeiten und eine hohe Sauberkeit. Das robuste Putztuch Mewatex hat ein enormes Aufnahmevermögen, denn je mehr Schmutz ein Putztuch aufnehmen kann, desto besser. Bei einem Eigengewicht von nur rund 40 Gramm kann es bis zu 90 ml Flüssigkeit aufnehmen. Auch in nassem Zustand ist das MEWA Putztuch reißfest und robust, im Gegensatz zu Papiertüchern oder Putzlappen.

Breites Einsatzspektrum. MEWA Putztücher vereinen in der Praxis geforderten Qualitäten wie Strapazierfähigkeit, Saugkraft und Lebensdauer, damit sie den Anforderungen der Industrie genügen. Das auf unterschiedliche Anwendungen abgestimmte Putztuch-Sortiment bietet ein breites Einsatzspektrum für Industrie, Autowerkstätten und Handwerksbetriebe. Neben dem klassischen Mewatex Putztuch sind weitere Tuchqualitäten im Angebot. Alle sind sie auf das Reinigen von Maschinen und Anlagen ausgerichtet und Teil des durchdachten Mehrwegsystems von MEWA.

Sichere Logistik. Ölverschmierte, mit Lösungsmittel getränkte Tücher gelten beim Transport als Gefahrgut und bedürfen der normgerechten Behandlung. Ein dafür entwickelter Sicherheitscontainer sichert eine gefahrlose Lagerung der verschmutzten Tücher. Darin liefert MEWA im Turnus frische Putztücher und holt die verschmutzten Textilien ab. Als Kunde muss man sich nicht mehr den Kopf darüber zerbrechen, wie verschmutzte Wischmaterialien zu entsorgen sind.

Ökobilanz. Das Einwegtuch war gestern – heute wird aus Schmutzstoffen wertvolle Energie. Die verschmutzten Putztücher werden umweltschonend gewaschen und wieder dem Kreislauf zugeführt. Die ausgewaschenen Schmutzstoffe werden thermisch verwertet oder fachmännisch entsorgt. MEWA ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 sowie 14001.

Ihr Ansprechpartner

Frau Vanessa Jung

MEWA Textil-Service AG & Co. Management OHG

John-F.-Kennedy-Straße 4

65189 Wiesbaden

Frau Bonni Narjes

Media Contor – Agentur für Kommunikation