Verwendung von Cookies

Um unser Angebot für Sie zu optimieren, nutzen wir Cookies sowie verschiedene Webanalysedienste. Sie können Cookies über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren und der Verwendung von Webanalysediensten in unserer Datenschutzerklärung widersprechen. Um mehr über die Verwendung von Cookies und Webanalysediensten zu erfahren, klicken Sie bitte hier.

Putztücher

Mehrweg-Putztücher oder Putzpapier?

Schonen Sie die Umwelt: mit Mehrweg- statt Einwegtüchern!

Ihren Maschinen und der Umwelt zuliebe – Mehrwegtücher

Putztücher haben im Prinzip nur eine Aufgabe: die zu reinigenden Maschinen und Werkzeuge zuverlässig zu säubern. Ob in Industrie oder Handwerk, Putztücher werden täglich genutzt und täglich gebraucht. Haben Sie für Ihr Unternehmen schon mal den Vergleich zwischen Einwegputztüchern wie Putztuchrollen und Putzpapier und Mehrwegputztüchern erstellt?

Gerade im Hinblick auf die Umwelt geht der Punkt eindeutig an wiederverwendbare Putztücher. Diese können auch im praktischen Full-Service gemietet werden. Das bedeutet, die Putztücher werden nach dem Gebrauch regelmäßig abgeholt, umweltschonend gewaschen und wieder zum neuen Einsatz zurückgebracht. Dank hoher Produktqualität können sie bis zu 50mal geschwaschen werden. Ist ein Putztuch vorher verschlissen, wird es durch ein neues ersetzt. Ganz einfach, ganz praktisch. Im Gegensatz dazu wandert herkömmliches Putzpapier oder Papiertücher von Putztuchrollen einfach in den Müll.

Ein weiterer wichtiger Aspekt sind die Kosten. Sie sparen sich den Einkauf, haben keinerlei Lagerhaltungs- und Logistikprobleme mehr und auch an Umweltschutz- und Entsorgungsauflagen müssen Sie nicht mehr denken. Vor allem aber schaffen Mehrwegtücher im Full-Service Kostentransparenz und Planungssicherheit.

Übrigens: Solange Putztücher im Servicekreislauf verbleiben, sind sie keine Abfälle im Sinne des europäischen Abfallrechts. Die ausgewaschenen Schmutzstoffe werden durch eine nachgeschaltete chemisch-physikalisch-biologische Abwasserreinigungsstufe minimiert und die verbleibenden Reststoffe durch autorisierte Unternehmen beseitigt.

Gäbe es das MEWA Putztuchsystem nicht und Einwegmaterialien kämen zum Einsatz, würden jährlich zusätzlich 85.000 t gefährlicher Abfall anfallen. Systemvergleiche und Öko-Audits haben ergeben, dass bei der Verwendung von Einwegtüchern der Mehrverbrauch gegenüber dem MEWA System fünf- bis achtmal so hoch ist. Auch verschlissene Tücher sind nicht umweltbedenklich. Sie werden erst nach dem Waschen aussortiert und thermisch verwertet.

Fazit: Setzen Sie auf Mehrweg statt Einweg – auch im Bereich Putztücher. Im Mietsystem sparen Sie gegenüber Einweg-Putzpapier und Einweg-Putztuchrollen Zeit und Geld und leisten gleichzeitig einen wertvollen Beitrag für die Umwelt.